Hallimasch & Mollymauk

Natur und so

Herbstlicher Basteltipp: Fröhliche Filz-Eicheln

| Keine Kommentare

Foto: K. Küntzel

Foto: K. Küntzel

Dieses Jahr tragen unsere Eichen viele Früchte. Nachts höre ich die fallenden Eicheln über das Hausdach kollern und jeden Tag liegen auf dem Rasen und der Terrasse mehr von ihnen. Mit und ohne Hütchen. Einige Eichel-Mützchen sammel ich für diesen Basteltipp ein, der Rest wird nach und nach in den Kompostsack wandern.

Das Material

Filz-Eicheln sind schnell gemacht. Auch kleine Kinder können sich an der Bastelarbeit beteiligen und haben in der Regel sehr viel Spaß beim Sammeln und Nass-Filzen. Für die bunten Eicheln benötigt ihr:

Foto: K. Küntzel

Foto: K. Küntzel

  • Reste von Filzwolle
  • Seifenspäne, am besten aus Olivenölseife
  • Eine Schüssel mit lauwarmem Wasser und ein Handtuch
  • Eichelhütchen unterschiedlicher Größe
  • Ein Schuss Essigwasser
  • Heißkleber oder Klebstoff
  • Bindfaden zum Aufhängen

Die Anleitung

Foto: K. Küntzel

Foto: K. Küntzel

Löst ein paar Seifenspäne in dem lauwarmen Wasser auf. Zupft von der Filzwolle kleine Portionen ab, befeuchtet sie mit dem Seifenwasser und rollt sie zwischen den Handflächen oder den Fingern. Erst ganz vorsichtig und sacht. Je mehr sich die Wolle verfilzt, desto kräftiger könnt ihr rollen. Das ist ein bisschen so wie beim Klöße herstellen. Um die Kugel größer zu filzen, legt ihr nach und nach weitere dünne Lagen Wolle auf und filzt sie vorsichtig an, bevor ihr die Kugel kräftig rollt. Sie muss sich zum Schluss schön fest anfühlen.

Foto: K. Küntzel

Foto: K. Küntzel

Die fertigen Filzbällchen spült ihr mit etwas Essigwasser aus, um die Seife zu neutralisieren. Anschließend lasst ihr die Kugeln bei Zimmertemperatur trocknen. Befreit die Eichelhütchen vom gröbsten Dreck. Auch sie müssen trocken sein. Klebt dann die Filzkugeln mit Heißkleber oder einem anderen geeigneten Klebstoff in die am besten passenden Kappen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr euer fertiges Werk wie ein Mobile zusammenstellen und aufhängen. Die Filz-Früchte machen sich aber auch gut als herbstliche Tischdeko oder als Geschenkanhänger.

Und wenn es nicht klappt?

Will sich die Wolle nicht so gut verfilzen, kann das daran liegen, dass eure Kugel zu nass oder zu trocken ist. Zu nasse Arbeitsstücke drückt ihr aus oder rollt sie mit ein bisschen Druck über ein Handtuch. Ist die Kugel zu trocken, befeuchtet ihr sie ein weiteres Mal. Auch ein wenig mehr Seife wirkt manchmal Wunder.

Print Friendly

Karolin Küntzel

Jahrgang 1963, ist freiberufliche Autorin, Dozentin und Kommunikationstrainerin. Sie studierte Germanistik, Geschichte und Weiterbildungsmanagement in Berlin und war lange Zeit in der freien Wirtschaft tätig. Seit 2006 ist sie selbstständig, unterrichtet und schreibt Sachbücher für Kinder und Erwachsene. Ihre Wissbegier hat sie quasi zum Beruf gemacht. Sie lebte mehrere Jahre alleine in einem Haus im Wald, mehrere Wochen mit einer kleinen Crew auf einem Schiff auf dem Atlantik und bezeichnet sich selbst als überzeugte Rausgängerin. Sie sieht gerne unter Steinen nach. Mehr Infos unter: www.karibuch.de

Letzte Artikel von Karolin Küntzel (Alle anzeigen)

Autor: Karolin Küntzel

Jahrgang 1963, ist freiberufliche Autorin, Dozentin und Kommunikationstrainerin. Sie studierte Germanistik, Geschichte und Weiterbildungsmanagement in Berlin und war lange Zeit in der freien Wirtschaft tätig. Seit 2006 ist sie selbstständig, unterrichtet und schreibt Sachbücher für Kinder und Erwachsene. Ihre Wissbegier hat sie quasi zum Beruf gemacht. Sie lebte mehrere Jahre alleine in einem Haus im Wald, mehrere Wochen mit einer kleinen Crew auf einem Schiff auf dem Atlantik und bezeichnet sich selbst als überzeugte Rausgängerin. Sie sieht gerne unter Steinen nach. Mehr Infos unter: www.karibuch.de

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.