Hallimasch & Mollymauk

Natur und so

Blumenplanung für das Balkonjahr

| Keine Kommentare

Foto: pixabay.com

Das neue Jahr ist da und ab und zu schneit es noch. Der Balkon sieht selbstverständlich schrecklich aus und so langsam sollte ich mich wohl damit befassen, was demnächst im Frühjahr passieren soll. Irgendwie ist mir gerade nach “bunt”. Aber ein bisschen Gemüse wäre auch nett. Die Tomaten vom letzten Jahr haben sich total bewährt, aber das waren irgendwelche Zuchtpflanzen, von denen ich nicht mal genau weiß, was es ist. Vor ein paar Jahren kam ich auf Wildtomaten. Damit ging es los auf meinem Balkon und vielleicht lasse ich die Zeit ja nochmal aufleben. Heute erzähle ich euch, was ich mir noch überlegt habe.

Foto: pixabay.com

Neben den mysteriösen Tomaten vom letzten Jahr, habe ich jetzt auch noch Saat von gelben und Roten Buschtomaten. Die werde ich bestimmt mal ausprobieren, aber leider brauchen die einen Regenschutz. Erinnert ihr euch? Meinen überraschten Blogbeitrag nach unserem ersten Blogger-Treffen beim IVG-Medientag? Ich erfuhr, dass Tomaten ein Dach brauchen. Gegen Regen. Jedenfalls: Ich glaube, in diesem Jahr versuche ich es nochmal mit Johannisbeer-Tomaten. Oder mit sonst einer Wildtomate, die hängen darf und nicht ausgegeizt werden muss.

 

Foto: pixabay.com

Ein paar Kübel und Töpfe sind auf dem Balkon noch nicht verplant. Dort hinein möchte ich gerne eine Saatmischung säen. Ich habe mehrere Mischungen hier liegen, von denen einige nur niedrig blühen, andere höher und mehrjährig und wieder andere kommen gut mit viel Sonne zurecht. Ich bin total gespannt, was sich nach der Aussaat durchsetzt. Theoretisch könnten verschiedene Kleearten wachsen. Außerdem verschiedene Wildblumen wie Wiesenmargeriten, Glockenblumen oder Malven. Auch ein paar Schmuckkörbchen könnten dabei sein.

 

Foto: pixabay.com

Eine Sache, bei der ich mir noch nicht so sicher bin: Kartoffeln! Karolin hat schon mehrmals erfolgreich Kartoffeln geerntet. In Kübeln und Eimern und Tüten hat das mit dem Kartoffelanbau geklappt. Eigentlich ganz leicht! Nur: Irgendwie weiß ich noch nicht so richtig, ob ich Lust auf Balkon-Kartoffeln habe. Vielleicht sollte ich lieber ein paar Duftwicken aussäen. Oder noch eine neue alte Tomatensorte ausprobieren. Oder endlich mal das mit den Minigurken hinkriegen.

Was plant ihr denn so auf euren Balkonen und in euren Gärten? Gibt es eine Pflanze, die ich ganz dringend einmal ausprobieren müsste? Tipps sind gerne gehört. Irgendwas Cooles bitte! Und bunt! Und gerne auch toll für Bienen.

Print Friendly, PDF & Email
Letzte Artikel von Johanna Prinz (Alle anzeigen)

Autor: Johanna Prinz

Jahrgang 1978, ist promovierte Diplom-Biologin. Sie war früher Affenforscherin im Zoo, leitete den Bildungsbereich in einem großen Naturkundemuseum und danach ein Nationalpark-Haus am Wattenmeer. Heute arbeitet sie, von ihrer Wahlheimat Lübeck aus, im Bereich „Naturvermittlung“ – vor allem als Museumsberaterin oder Autorin für Kindersachbücher. Manchmal hebt sie Regenwürmer von der Straße auf. Mehr Infos unter: www.naturvermittlung.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*