Hallimasch & Mollymauk

Natur und so

Buchbesprechung: Handgemacht für meinen Garten

| Keine Kommentare

Foto: K. Küntzel

Foto: K. Küntzel

Der Schnee schmilzt und ich bin ganz wild darauf, endlich im Garten loszulegen. Bis dahin wird es allerdings noch ein paar Tage dauern, denn nach der Schneeschmelze ist der Boden erstmal pitschepatschenass. So ist noch genug Zeit, einen Blick in Gartenbücher zu werfen und mich inspirieren zu lassen. 75 grüne DIY-Projekte verspricht „Handgemacht für meinen Garten“. Das sind ganz schön viele. Mal sehen, ob etwas Schönes für mich und meinen Schrebergarten dabei ist.

Töpfe aus Papier und Ton

Ein Gartenbuch, in dem keine Töpfe vorkommen? Undenkbar! Und so finden sich auch hier diverse Gestaltungsvorschläge zum Falten von Anzuchttöpfchen aus Papier und zum Bemalen von Tontöpfen.

Foto: K. Küntzel

Foto: K. Küntzel

Ergänzt wird die „Töpferei“ um farbenfrohe Mosaike. Wer schon länger gärtnert oder Kinder hat, besitzt wahrscheinlich bereits eine Reihe solcher Schmuckstücke. Ich auch. Interessanter fand ich deshalb die Idee, Tontöpfe zu halbieren und mit ihnen größere Pflanzgefäße zu gestalten. So lassen sich Erdbeer- und Kräutertöpfe „bauen“, die halbierten Töpfe machen sich aber sicher auch gut als Pflanzschalen an einer Mauer.

Praktisch und schön

Manche Dinge und Materialien sind auf den ersten Blick nicht besonders schön, sondern einfach nur praktisch. Dazu zählt der Gartenschlauch, ohne den kein Gärtner auskommt. Wie ihr aus ihm einen stylischen Pflanzkübel windet, ist anschaulich erklärt. Doppelt praktisch wird die Sache, wenn ihr statt eines normalen Schlauchs einen Tropfschlauch verwendet. Das Ergebnis ist ein selbstbewässernder Schlauchkübel, mit dem ihr den Gießaufwand deutlich reduzieren könnt. Super Idee!

Beton mal anders

Foto: K. Küntzel

Foto: K. Küntzel

Gut gefallen haben mir auch die Beton-Projekte. Mit dem eher unscheinbaren Material lassen sich Formen ausgießen, Strukturen abformen und Kübel fertigen. Auch Trittsteine sind einfach herzustellen. Großartig fand ich die Idee, Kronkorken in den Beton zu drücken und so einen praktischen Schuh-Abstreifer herzustellen. Das probiere ich mit Sicherheit aus. Gleiches gilt für die Dekoration von Pflanzstangen, das Prägen von Pflanzschildern und das Bauen von Rankgittern und -gerüsten.

„Handgemacht für meinen Garten“ beschreibt einfache und aufwändige Projekte. Viele der Ideen lassen sich auch umsetzen, wenn man kein begnadeter Bastler ist oder wenn man keinen großen Garten sein Eigen nennt. Die Anleitungen sind nachvollziehbar beschrieben und fotografisch schön in Szene gesetzt. Das Buch liefert auch dem erfahrenen Garten-Bastler noch Input und ist ein schönes Geschenk für kreative Gartenfreunde.

Susan Guagliumi
Handgemacht für meinen Garten
75 grüne DIY-Projekte
Haupt Verlag, Bern, 2016
ISBN: 978-3-258-07951-6
€ 24,90

Ihr bekommt es hier:

Print Friendly

Karolin Küntzel

Jahrgang 1963, ist freiberufliche Autorin, Dozentin und Kommunikationstrainerin. Sie studierte Germanistik, Geschichte und Weiterbildungsmanagement in Berlin und war lange Zeit in der freien Wirtschaft tätig. Seit 2006 ist sie selbstständig, unterrichtet und schreibt Sachbücher für Kinder und Erwachsene. Ihre Wissbegier hat sie quasi zum Beruf gemacht. Sie lebte mehrere Jahre alleine in einem Haus im Wald, mehrere Wochen mit einer kleinen Crew auf einem Schiff auf dem Atlantik und bezeichnet sich selbst als überzeugte Rausgängerin. Sie sieht gerne unter Steinen nach. Mehr Infos unter: www.karibuch.de

Autor: Karolin Küntzel

Jahrgang 1963, ist freiberufliche Autorin, Dozentin und Kommunikationstrainerin. Sie studierte Germanistik, Geschichte und Weiterbildungsmanagement in Berlin und war lange Zeit in der freien Wirtschaft tätig. Seit 2006 ist sie selbstständig, unterrichtet und schreibt Sachbücher für Kinder und Erwachsene. Ihre Wissbegier hat sie quasi zum Beruf gemacht. Sie lebte mehrere Jahre alleine in einem Haus im Wald, mehrere Wochen mit einer kleinen Crew auf einem Schiff auf dem Atlantik und bezeichnet sich selbst als überzeugte Rausgängerin. Sie sieht gerne unter Steinen nach. Mehr Infos unter: www.karibuch.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.