Hallimasch & Mollymauk

Natur und so

Gänseblümchen-Ketten selbermachen

| Keine Kommentare

P1120558

Foto: J. Prinz

Noch ist der Sommer da und man kann beim Picknick auf der Wiese sitzen. Wenn man Glück hat, findet sich vielleicht ein Platz inmitten von Blumen, mit denen man sich schmücken kann. Eine Gänseblümchen-Kette sieht hübsch aus und ist schnell gemacht. Wir verraten euch heute, wie das geht.

 

 

 

 

P1120574

Foto: J. Prinz

1. Gänseblümchen pflücken.
Sucht euch am besten ein Gänseblümchen mit eher dickem Stängel. Die eignen sich am besten, weil sie nicht so schnell kaputt gehen. So eine Blumenkette muss ja schon ein bisschen was aushalten.

Blümchen-Info: Manche Gänseblümchen sind weiß andere rosa. Das „gelbe“ in der Mitte sind viele winzige Einzelblüten. Die weißen Blätter am Rand heißen Zungenblüten.

 

 

P1120581

Foto: J. Prinz

2. Ein Loch in den Stängel machen.
Das geht gut mit dem Fingernagel. Der Abstand zum Blütenkopf ist dabei Geschmackssache. Am besten sieht es später aus, wenn jedes Gänseblümchen ein wenig Platz hat. Lasst also eher ein wenig mehr Abstand.

Blümchen-Info: Das Gänseblümchen gehört, genau wie die Ringelblume oder der Löwenzahn, zu den Korbblütlern. Kopfsalat und Artischocke sehen dem Gänseblümchen gar nicht ähnlich, sind aber auch Korbblütler.

 

 

P1120582

Foto: J. Prinz

3. Neues Gänseblümchen pflücken.
Das dann mit dem Stiel voran durch das Loch stecken. In das neue Gänseblümchen wieder ein Loch machen. Neue Blume durchstecken. Und so weiter. Alle Schritte wiederholen, bis die Kette lang genug ist.

Blümchen-Info: Manche Leute tun sich Gänseblümchen in den Salat. Man kann sie essen, sollte sie aber nicht gerade neben einer stark befahrenen Straße sammeln.

 

 

P1120564

Foto: J. Prinz

4. Kette zum Ring formen.
Dazu das Loch in der letzten Blume der Kette leicht vergrößern. Dort hindurch der Kopf des allerersten Blümchens stecken. Fertig! Aus wie vielen Gänseblümchen besteht eure Kette?

 

Und wenn’s nicht klappt mit dem Selbermachen, könnt ihr eure Gänseblümchenkette ja immer noch im Internet kaufen:

Print Friendly

Johanna Prinz

Jahrgang 1978, ist promovierte Diplom-Biologin. Sie war früher Affenforscherin im Zoo, leitete den Bildungsbereich in einem großen Naturkundemuseum und danach ein Nationalpark-Haus am Wattenmeer. Heute arbeitet sie, von ihrer Wahlheimat Lübeck aus, im Bereich „Naturvermittlung“ – vor allem als Museumsberaterin oder Autorin für Kindersachbücher. Manchmal hebt sie Regenwürmer von der Straße auf. Mehr Infos unter: www.naturvermittlung.de

Letzte Artikel von Johanna Prinz (Alle anzeigen)

Autor: Johanna Prinz

Jahrgang 1978, ist promovierte Diplom-Biologin. Sie war früher Affenforscherin im Zoo, leitete den Bildungsbereich in einem großen Naturkundemuseum und danach ein Nationalpark-Haus am Wattenmeer. Heute arbeitet sie, von ihrer Wahlheimat Lübeck aus, im Bereich „Naturvermittlung“ – vor allem als Museumsberaterin oder Autorin für Kindersachbücher. Manchmal hebt sie Regenwürmer von der Straße auf. Mehr Infos unter: www.naturvermittlung.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.