Hallimasch & Mollymauk

Natur und so

29. Juli 2022
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

August-Auszeit

Foto: K. Küntzel

Zeit für Urlaub! In Bayern beginnen die Ferien, in BaWü auch, das Kind fährt ins Camp und ich mach mich mit dem Camper auf den Weg. Wohin? Keine Ahnung. Dem frischen Wind nach. Vielleicht in die Berge oder an die Küste. Ich werde berichten.

Den August pausieren wir mit dem Blog. Im September geht es weiter – dann hoffentlich bei niedrigeren Temperaturen. Eine gute Zeit wünschen wir euch bis dahin.

22. Juli 2022
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Hitze lässt uns schlechter denken

Foto: pixabay.com

Als hätten wir es nicht sowieso schon gewusst: Wenn es draußen so heiß ist wie gerade, können wir nicht richtig denken. Mir fiel das schon auf, als ich gerne ein Erdmännchen gewesen wäre. Und Karolin hat es gemerkt, als sie wegen „zu warm“ ihren Artikel über die Hummelpos verschieben musste – völlig zurecht übrigens. Heute ist es nicht besser, obwohl hier gerade das erste Sommergewitter durchgerauscht ist: Es ist warm und ich kann nicht denken. Wenigstens bin ich da in guter Gesellschaft. Eine amerikanische Studie hat gezeigt, dass zu warme Schlafzimmer Einfluss auf unser Gehirn haben. Zumindest vermute ich das, denn für eine ordentliche Recherche fehlt mir gerade die Kapazität. Weiterlesen →

19. Juli 2022
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Vergissmeinnicht #149

In den letzten Jahren kletterten die Sommertemepraturen auf Rekordhochs und auch in den nächsten Tagen werden Temperaturen von 38 Grad erwartet. Um dem Körper die Hitze erträglicher machen, sollte man viel trinken und zwar lauwarme Getränke. „Lauwarm“ deshalb, weil der Körper bei eiskalten und heißen Getränken zu viel arbeiten muss: kalte Getränke muss er auf Körpertemperatur hochwärmen, zu heiße Getränke regen die Durchblutung an und der Körper muss sich anstrengen, um die überschüssige Hitze loszuwerden.

16. Juli 2022
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

So erkennt ihr Hummeln am Po

Foto: pixabay.com

Im Garten brummen sie derzeit gemütlich von Blüte zu Blüte. Sie tummeln sich im Lavendel und brumseln durch Dost, Akelei und Himbeeren. Plüschig, brummig und irgendwie gelb-orange-schwarz gefärbt – das macht eine Hummel für mich aus. Und eine erscheint mir wie die andere, dabei gibt es etwa 50 verschiedene Hummelarten in Mitteleuropa. Sie zu unterscheiden soll gar nicht so schwer sein. Ob das stimmt? Einen Versuch ist es wert. Weiterlesen →

15. Juli 2022
von Karolin Küntzel
2 Kommentare

Hitzefrei!

Foto: pixabay.com

Sorry! Eigentlich sollte hier mein Beitrag über Hummeln stehen. Aber bei der Hitze ist mein Kopf wie leergepustet – nichts als eine reine, weiße Fläche. Ohne Buchstaben, die Sinn ergeben. Deshalb nehme ich mir heute hitzefrei und tauche den Kopf in eine Schüssel kaltes Wasser. Also, demnächst hier an diesem Ort: „So erkennt ihr Hummeln am Po“. Na wenigstens die Überschrift steht schon.

12. Juli 2022
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Vergissmeinnicht #148

Foto: pixabay.com

Der Wasserschlauch ist nicht nur ein Gerät zur Bewässerung von Pflanzen, sondern auch selbst eine Pflanze – eine fleischfressende, um genau zu sein. Utricularia, so ihr botanischer Name, lässt sich hervorragend einsetzen, um Mückenlarven im Gartenteich den Garaus zu machen. Mit ihren Fangbläschen schnappt sie sich kleine Wassertiere und verspeist sie.

8. Juli 2022
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Können Pferde kotzen?

Foto: pixabay.com

Wenn man ausdrücken möchte, dass etwas höchst unwahrscheinlich ist, aber eventuell doch passiert (obwohl man nicht daran glaubt), sagt man: „Naja, man hat ja auch schon Pferde kotzen sehen.“ Zumindest geht so das Sprichwort. Um herauszufinden, ob an dem Spruch etwas Wahres dran ist, schauen wir den Pferden heute mal ganz tief ins Maul. So tief sogar, dass wir sogar in ihrem Magen landen. Doch von vorne. Weiterlesen →

5. Juli 2022
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Vergissmeinnicht #147

Foto: pixabay.com

Phoresie ist nur ein schlaues Wort für eine Art Transportbeziehung zwischen  Lebewesen – wenn zum Beispiel ein Schiffshalter einen Hai vorübergehend als Taxi benutzt oder eine Alge im Gefieder von Wasservögeln in neue Gewässer reist. Die Phoresie ist dabei eine bestimmte Form der so genannten Probiose: einer Beziehung zwischen Organismen verschiedener Arten. Phoresie scheint es schon sehr lange zu geben, was man an Bernsteinen sieht, in denen Milben an Käfern sitzen.

1. Juli 2022
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Warum rucken Vögel beim Laufen mit dem Kopf?

Foto: pixabay.com

Ist euch schon mal aufgefallen, dass manche Vögel beim Laufen merkwürdige Bewegungen mit dem Kopf machen? Die Taube tut es, das Huhn und die Krähe auch – sie rucken mit dem Kopf. Ich finde diese Bewegung etwas irritierend und frage mich dann manchmal: Hat sich das Huhn nun bewegt oder nicht?

Und welchen Sinn hat diese ruckartige Bewegung? Weiterlesen →