Hallimasch & Mollymauk

Natur und so

22. März 2019
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Ginkgo: Gutes Gedächtnis und fiese Früchtchen

Foto: Ivo Zahradníček auf Pixabay

Im Hofgarten Eichstätt stehen 180 Bäume und Sträucher in 70 verschiedenen Arten. Darunter ist auch ein Ginkgo (Ginkgo biloba). Erwähnenswert ist das, weil der Ginkgo in Europa bereits ausgestorben war und erst in den 1730er-Jahren, zu der Zeit, als der Hofgarten angelegt wurde, hierzulande wieder Wurzeln schlagen durfte. Die exotische Pflanze wurde schnell zum Renner und findet sich heute in vielen Parks. Der Baum mit den fächerförmigen Blättern ist in vielerlei Hinsicht ungewöhnlich. Seine Besonderheiten stelle ich euch heute vor.

Weiterlesen →

15. März 2019
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Jaguar, Leopard, Gepard – Wo ist der Unterschied?

Foto: pixabay.com

In den Texten für mein aktuelles Kindersachbuch geht es um Tiere. Was sonst? Speziell geht es um ein Faultier, das Ausschau nach gefährlichen Jägern hält – zum Beispiel nach Jaguaren. Und schon bin ich gedanklich im Fellfarben-Karussell angekommen. Es gibt ja so viele große Raubkatzen mit sandfarbenem Fell und dunklen Mustern. Der Jaguar ist so eine und der Leopard auch. Gleich darauf fällt mir noch der Gepard ein und deshalb gibt es heute eine Anleitung, wie man die ganzen gefleckten Katzen eigentlich unterscheidet. Weiterlesen →

12. März 2019
von Karolin Küntzel
2 Kommentare

Vergissmeinnicht #0

Foto: pixabay.com

Demnächst findet Ihr hier jeden Dienstag ein kleines Vergissmeinnicht. Unter diesem Namen veröffentlichen wir bemerkenswerte und behaltenswerte Fakten rund um die Natur in maximal drei Sätzen. Ihr könnt damit auf Partys angeben, die Kids und ihre Lehrer beeindrucken, den Bio-Streber raushängen lassen, „Aha!“-denken und „Sowas!“-sagen, einfach nur schmunzeln oder es mit einem „Das glaubst du nicht!“ an Freunde weiterleiten.

8. März 2019
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Selbstgemacht: Löwenzahnhonig

Foto: pixabay.com

Es dauert nicht mehr lange, dann sprießen im Garten die ersten Löwenzähne. Ich mag ihre leuchtend gelbe Farbe, ich finde Pusteblumensamen wunderhübsch, nur ihre rasante Ausbreitung im Rasen mag ich nicht. So wird mir wieder nichts anderes übrig bleiben, als sie Pflanze für Pflanze auszustechen. Einen Teil der „Ernte“ werde ich jedoch verarbeiten. Die Blätter kommen in den Salat, die sonnengelben Blüten werden zu Honig verarbeitet. Wie das geht, erfahrt ihr heute. Weiterlesen →

1. März 2019
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Sind Mimosen schlau?

Foto: pixabay.com

„Sei doch nicht so eine Mimose!“ Habt ihr diesen Satz schon mal gehört? Wenn das jemand zu euch sagt, meint er: „Sei doch nicht so überempfindlich“ oder „Stell dich doch nicht so an“ und wer schon mal eine Mimose in Aktion gesehen hat, ahnt auch, wie dieser Spruch zustande kommt. In Wirklichkeit müsste man den Mimosen-Spruch allerdings übersetzen mit: „Du bist sehr spannend und mysteriös“. Forschungen über Mimosenpflanzen haben nämlich Erstaunliches ergeben und die Bezeichnung „Mimose“ ist eigentlich ein Kompliment. Weiterlesen →

22. Februar 2019
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Scholle, Steinbutt oder Flunder: Wo ist der Unterschied?

Foto: pixabay.com

Im Sommer wollen wir ein paar Tage Urlaub in Dänemark machen. Da war ich als Kind schon oft und kann mich noch gut erinnern, wie wir uns stundenlang abmühten, von der Mole aus Schollen zu angeln. Irgendwann hatten wir dann tatsächlich Glück und zogen einen platten Fisch aus dem Meer. Jetzt frage ich mich: War das eine Scholle oder war es eine Flunder? Leider kann ich mich nicht mehr an die Haut des Fisches und an seine Augen erinnern.

Sie braucht es aber, um den Fisch eindeutig zu identifizieren. Weiterlesen →

15. Februar 2019
von Johanna Prinz
2 Kommentare

Fakten über Erkältungen

Foto: pixabay.com

Der heutige Blog-Beitrag wird vermutlich etwas wirr. Ich bin nämlich erkältet und kann in etwa so gut geradeaus denken, wie an dem Tag, als es in Lübeck so irre heiß war und ich gerne ein Erdmännchen gewesen wäre. Die Temperaturen können als Erklärung für den wirren Beitrag heute, allerdings nicht herhalten, denn die sind ziemlich angenehm. Aber so eine Erkältung ist naürlich eine doofe Sache. Viel wurde bereits geforscht, Hausmittel getestet und wir alle haben sicher schon mal einen Selbstversuch mit schniefender Nase hinter uns. Deshalb geht es im heutigen Beitrag um Fakten über Erkältungen. Weiterlesen →

8. Februar 2019
von Karolin Küntzel
1 Kommentar

Eine Buchempfehlung: Der Federndieb

Foto: K. Küntzel

Der Titel des Buches klingt nach einem spannenden Roman und so liest es sich auch. Tatsächlich ist es aber ein Sachbuch, das sich mit einem Museumsraub und dessen Aufklärung beschäftigt. Bei diesem Einbruch wurden 299 wertvolle Vogelbälge gestohlen, um aus deren Federn Köderfliegen für das Fliegenfischen zu binden. Es handelt außerdem von der Besessenheit einiger Fliegenbinder, die ein kleines Vermögen für exotische Vogelfedern ausgeben und sich nicht darum scheren, dass die Vögel, von denen diese stammen vom Aussterben bedroht sind. Und es erzählt von dem britischen Naturforscher Alfred Russel Wallace, der im 19. Jahrhundert eine Expeditionsreise in das Malaiische Archipel unternahm und von dort unter anderem Paradiesvögel mitbrachte, die bei dem Raub ebenfalls im Koffer des Federndiebs verschwanden. Weiterlesen →

1. Februar 2019
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Melanin und Melatonin – wo ist der Unterschied?

Foto: pixabay.com

Ich bin müde. Und es ist keine Wissenschaft, herauszufinden, dass das vermutlich daran liegt, dass ich den ganzen Tag im Büro sitze und kein Tageslicht sehe. Man kennt das ja: kaum bricht die so genannte „dunkle Jahreszeit“ an, fangen alle an zu gähnen und erzählen was von Wintermüdigkeit. Manchmal hört man sogar Begriffe wie „Melatonin“ durch die Gegend schwirren. Oder war es „Melanin“? Dieses Zeug jedenfalls, das beim Menschen den Schlaf-Wach-Rhythmus beeinflusst. Das andere hatte was mit dem Sommer zu tun, oder? Wie war das jetzt nochmal: Melanin, Melatonin … was macht was? Weiterlesen →