Hallimasch & Mollymauk

Natur und so

18. Januar 2019
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Der Hals der Schlangenhalsvögel

Foto: pixabay.com

Karolin und ich arbeiten (wie immer) gerade an Sachbüchern zu Naturthemen. Bei ihr geht es, neben vielen anderen Themen, ums Wetter, um Vulkane oder um die Frage, wie Magnete arbeiten. Meine Texte kommen mir dagegen etwas lahm vor. Ich schreibe über Krokodile, Sumpfgebiete und unser heutiges Blogthema: den Schlangenhalsvogel. Den hatten wir komischerweise noch nie hier im Blog, dabei ist er wirklich ziemlich cool. Schlangenhalsvögel sind ein Beispiel dafür, dass in der Natur häufig die Form der Funktion folgt. Das Prinzip kennt ihr schon vom Lippenbären und es gilt auch für Vögel. Weiterlesen →

11. Januar 2019
von Karolin Küntzel
2 Kommentare

Schnee: Fakten und Mythen

Foto: K. Küntzel

Es schneit. Immer noch. Die Welt vor dem Fenster ist unglaublich weiß, leise und sehr anders. Seit gestern fallen nun auch bei uns im Landkreis die Schulen aus, weil schneebeschwerte Äste von den Bäumen brechen und immer mehr Straßen gesperrt werden. Schneebruch. Lawinen rauschen von den Berghängen und den Hausdächern, die Straßen und Fußwege werden jeden Tag schmaler, weil der geräumte Schnee ja irgendwo hin muss. Weiße Berge türmen sich neben, und wenn der Schneepflug kommt, auch in der Einfahrt. Was liegt also näher als heute über Schnee zu schreiben, wenn alle Gedanken ohnehin um ihn kreisen. Weiterlesen →

4. Januar 2019
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Der Seidenschwanz in der Vogelbeere

Foto: pixabay.com

Der Silvester-Urlaub ist vorbei und ich bin auf dem Rückweg nach Hause. An einer roten Ampel muss ich anhalten und plötzlich schwirrt etwas am Auto vorbei: ein Vogelschwarm. „Komische Farbe“, denke ich noch, als sich die Tiere auch schon im nächsten Baum niederlassen – gleich neben der Ampel. Ich habe genug Zeit zu gucken und herauszufinden: das sind Seidenschwänze! Sie hüpfen im Baum herum und fressen eine Vogelbeere nach der anderen. (Der Beweis dafür, dass es dieses Jahr bereits Frost gab.) Als die Ampel grün wird, sind auch die Vögel fertig und heben gemeinsam ab. So aus der Nähe hatte ich die noch nie gesehen. Kein Wunder: die sind hier auch nicht oft. Weiterlesen →

22. Dezember 2018
von Karolin Küntzel
1 Kommentar

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Neue Jahr!

Foto: pixabay.com

Wir wünschen Euch allen ein wunderbares Weihnachtsfest mit Gebäck, Gelächter und Glockengeläut. Hängt die Weihnachtsgurke in den Baum, trällert ein Rentier-Liedchen, genießt ein paar freie Tage, kommt gut ins neue Jahr, pfeift auf die guten Vorsätze und seid neugierig, was das nächste Jahr bringen wird (unter anderem neue Blogbeiträge). Wir sind ab dem 04. Januar wieder für euch da und freuen uns, wenn ihr uns weiterhin lesend und kommentierend begleitet.

Johanna und Karolin

21. Dezember 2018
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Keime, Sprossen, Mikrogreens

Foto: pixabay.com

Heute ist Winteranfang, der Schrebergarten ruht und frische Kräuter und Salate kann ich jetzt nur noch im Supermarkt kaufen. Nicht ganz! Mit wenig Aufwand und minimalem Geräteeinsatz lassen sich Keime, Sprossen und trendige Mikrogreens auf der Fensterbank ziehen. Auf den selbstgezogenen Frische-Kick im Winter muss also niemand verzichten, selbst dann nicht, wenn man keinen grünen Daumen hat. Heute stelle ich euch verschiedene Möglichkeiten vor. Ihr werdet sehen, es ist wirklich denkbar einfach. Weiterlesen →

14. Dezember 2018
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Können Fische hören?

Foto: pixabay.com

Die Kollegin und ich sprechen über lustige Tiere und was die alle Tolles können. Und dann fragt sie mich auf einmal, ob Fische eigentlich hören können. „Wale können hören“, überlege ich laut, aber uns ist natürlich beiden klar, dass das die Frage jetzt nicht beantwortet, denn … ich muss es nicht nochmal laut aussprechen, oder? Das Thema, das niemals alt wird? Lieber nicht. Wegen der Fische musste ich jedenfalls mal kurz überlegen. Da ist es nämlich so … Weiterlesen →

7. Dezember 2018
von Karolin Küntzel
2 Kommentare

Eine Buchempfehlung: In 80 Bäumen um die Welt

Foto: K. Küntzel

Ein Leben ohne Baum ist für mich nicht vorstellbar – und da rede ich jetzt nicht vom Weihnachtsbaum, den es derzeit an jeder Straßenecke zu kaufen gibt. Ich rede von den Eichen und Linden, die in unserem Garten standen, den schwedischen Birkenwäldern und den Pappeln meiner Kindheit, den Obstbäumen im Schrebergarten und den alten Buchenwäldern, die Weltnaturerbe geworden sind. Die Beziehungen zwischen Baum und Mensch sind vielfältig und uralt. Wie schön, dass es ein Buch gibt, in dem 80 von ihnen mit spannenden Geschichten und einer Fülle an Informationen ein Denkmal gesetzt wird.

Weiterlesen →

30. November 2018
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Was ist ein genetischer Flaschenhals?

Foto: pixabay.com

Der Film über die Arche Noah gefällt mir nicht. Die Schauspieler sind selbstverständlich alle Hollywood-Größen und die Special Effects sind auch ok. Aber der Rest ist ziemlich doof. Nur die Szenen, in denen ein Vogelschwarm den Himmel verdunkelt oder die Schlangen paarweise auf die Arche zukriechen sind irgendwie nett. Mein Mitgucker hat schon lange vor mir aufgegeben und daddelt am Handy. Irgendwann dreht sich das Gespräch nur noch um die Frage, wie man aus zwei Tieren einer Art ganz viele macht. Haben die nicht ein genetisches Problem? Ja und das kann man heutzutage sogar erforschen. Ich präsentiere: den genetischen Flaschenhals. Weiterlesen →

23. November 2018
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Die Schnapsdrossel: Vögel und Alkohol

Foto: pixabay.com

Kennt ihr die Schnapsdrossel? Mit dieser etwas altmodischen Bezeichnung sind Menschen gemeint, die regelmäßig viel trinken. Suffköppe oder Schluckspechte könnte man sie auch nennen. Fragt sich nur, was die Drossel damit zu tun hat. Singt sie nach dem Genuss von Alkohol etwa besonders schräg und kann sie anschließend nicht mehr geradeaus fliegen? Könnte man denken, es ist aber alles ganz anders. Denn die Schnapsdrossel ist gar kein Vogel, aber Vögel können sehr wohl Alkohol zu sich nehmen.

Und das nicht zu knapp. Weiterlesen →

16. November 2018
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Die hartnäckige Klette

Foto: pixabay.com

In letzter Zeit scheine ich es immer etwas eilig zu haben. Irgendwie renne ich ständig hin und her: zum Termin, vom Termin, ins Auto, aus dem Auto – es ist gerade sehr viel Bewegung in allem. Wer mich kennt, oder unseren Blog liest, weiß ja schon, dass ich ganz gerne auch mal in Wände oder gegen Türrahmen laufe und dann fiese blaue Flecken kriege. Diesmal war zum Glück keine Wand in der Nähe, als ich es gerade eilig hatte. Da bin ich stattdessen halt mal in ein Gebüsch gerannt. Und deshalb hört ihr heute was über Kletten. Weiterlesen →