Hallimasch & Mollymauk

Natur und so

8. November 2019
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Bauch oder Seite? Wie Tiere schlafen

Foto: pixabay.com

Ich schlafe am liebsten auf der Seite ein, drehe mich dann im Schlaf aber oft auf den Rücken. Nachbars Katze schläft mal auf der Seite, mal mit untergezogenen Pfoten auf dem Bauch. Fledermäuse schlafen kopfunter, einige Vögel wie der Fregattvogel im Flug, Flamingos auf einem Bein, Riesenkängurus auch schon mal auf dem Rücken und Kühe in Brustlage. Jedes Tier hat eine bevorzugte Schlafposition und die hat gute Gründe.

Weiterlesen →

5. November 2019
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Vergissmeinnicht #29

Foto: pixabay.com

Wenn jemand Maulaffen feilhält, steht er mit offenem Mund herum und gafft. So ließe sich die Redewendung kurz und knapp erklären – doch was hat sie mit einem Affen zu tun? Gar nichts, denn der Maulaffe ist keine Affenart, sondern ein Halter aus Ton für Kienspäne, der die Form eines Kopfes mit aufgesperrtem Mund hatte.

1. November 2019
von Johanna Prinz
2 Kommentare

Buchtipp: Nachhaltig und ökologisch leben

Foto: J. Prinz

*Werbung – und zwar zu Recht

Der heutige Blogbeitrag macht mir ganz besonders viel Spaß. Und dann auch wieder nicht. Und dann wieder doch. Verwirrend? Ok, ich erkklär’s. Karolin hat ein neues Buch geschrieben. Das ist jetzt erstmal nichts Besonderes, denn das macht sie andauernd! Doch die Entstehung von diesem hier habe ich aus der Ferne mitbekommen. Die Recherche war Wahnsinn. Treffen beim Autorentreffen: Karolin arbeitet am „Projekt X“. Wochen später, Telefonat: Karolin arbeitet am „Projekt X“. Und bei diesem Thema wundert mich der irre Aufwand auch kein bisschen. Denn im neuen Buch geht es um Nachhaltigkeit im Alltag. Das Spaßige zuerst. Weiterlesen →

29. Oktober 2019
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Vergissmeinnicht #28

Foto: pixabay.com

Der Kuhfisch gehört zu den Kofferfischen und hat so ungefähr die coolsten „sonstigen Namen“ der Welt, nämlich Langhorn-Kofferfisch oder auch – um mal gleich alles beim Namen zu nennen – Gehörnter Kuhkofferfisch. Kuhfische sind Meister der Verteidigung, denn sie tragen über den Augen lange Fortsätze aus Kollagenfasern, die es Raubfischen vermutlich sehr schwer machen, ihre Beute herunter zu schlucken. Doch vermutlich traut sich sowieso keiner allzu nah an einen Kuhfisch heran, denn dieser bleibt nicht nur im Halse stecken, sondern kann auch noch über die Haut ein Gift produzieren, das so stark ist, dass selbst Fische sterben, die nur in seiner Nähe herum schwimmen.

25. Oktober 2019
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Wombats kacken Klötzchen – des Rätsels Lösung

Foto: pixabay.com

Kühe machen Fladen, Kaninchen Kötel, Hunde Haufen und Wombats Würfel. Die Rede ist von den Hinterlassenschaften der Tiere und deren Form. Lange wurde gerätselt, wieso Wombat-Kot – übrigens als einziger in der Tierwelt – quaderförmig ist und wozu das gut sein soll. Nun ist das Rästel dank der Forscherin Patricia Yang vom Georgia Institute of Technology gelöst und sie und ihr Team wurden dafür mit dem Ig-Nobelpreis ausgezeichnet. Weiterlesen →

22. Oktober 2019
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Vergissmeinnicht #27

Foto: pixabay.com

Innerhalb von zehn Jahren – von 2004 bis 2014 – wurden in einem Nationalpark in Gabun rund 25.000 Waldelefanten von Wilderern getötet, die es auf die Stoßzähne abgesehen hatten. Das entspricht einem Viertel der Gesamt-Population in Zentralafrika. Den enormen Verlust an Tieren konnten Forscher der Duke University anhand von Dungproben und Berechnungen der Dungmenge belegen.

18. Oktober 2019
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Wie Weberknechte über Gras laufen

Foto: pixabay.com

Neulich kam ich morgens vom Joggen und hing einigermaßen erschöpft neben der Tür an der Hauswand. Doch dann stellte ich plötzlich fest: keine Erschöpfung ist zu groß, wenn an besagter Hauswand ein cooles Tier klebt. In diesem Fall: ein Weberknecht. Jetzt ist es natürlich nicht so, dass ich noch nie einen Weberknecht gesehen hätte. Ich habe sogar schon mal in einem Kinderbuch über ihn geschrieben. Doch dieser Weberknecht war wirklich komisch: er saß in einer total kuriosen Ruhestellung an der Wand, die ich so auch noch nie gesehen hatte. Sofort vergaß ich mein Jogging-Mimimi und machte ein Foto. Und dann fiel mir sogar noch ein, wie Weberknechte über Gras laufen. Weiterlesen →

15. Oktober 2019
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Vergissmeinnicht #26

Foto: pixabay.com

Der afrikanische Nacktmull ist ein Säugetier, das in Gruppen unter der Erde lebt. Nacktmulle sind unter den Säugetieren etwas ganz Besonderes, denn ihr Sozialleben ist ähnlich organisiert, wie das von staatenbildenden Insekten wie Ameisen oder Honigbienen. Jedes Tier einer Nacktmull-Kolonie erledigt feste Aufgaben, die sich mit zunehmendem Lebensalter ändern; es gibt eine Königin, die sich als einziges Tier der Gruppe fortpflanzt und: alle anderen Nacktmulle sind unfruchtbar, kümmern sich aber um den Nachwuchs – sobald sie den östrogenhaltigen Kot der Königin gefressen haben.

11. Oktober 2019
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Zucker- oder Futtermais?

Foto: pixabay.com

Letztes Wochenende waren wir im Naturpark Augsburg – Westliche Wälder spazieren und kamen dabei an einem abgeernteten Maisfeld vorbei. Ein paar Stängel lagen umgeknickt am Rand und siehe da! – wir fanden auch noch ein paar überfahrene Maiskolben, die in der aufgeweichten Erde steckten. Die nahmen wir mit und freuten uns den ganzen Weg über darauf, sie später zusammen mit dem Chili zu verputzen. Daraus wurde dann allerdings nichts. Warum?

Weil Mais nicht gleich Mais ist.

Weiterlesen →

8. Oktober 2019
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Vergissmeinnicht #25

Foto: pixabay.com

Ein Team von der University of Queensland (Brisbane, Australien) fand jetzt heraus, dass Giraffenbullen mit dunklerem Fell dominanter sind als ihre Geschlechtsgenossen mit hellerem Fell. Während letztere in Herden umherziehen, gehen die dunklen Bullen häufiger alleine auf Partnersuche und sind erfolgreicher. Anscheinend wirkt eine dunkle Fellfarbe auf die Weibchen besonders sexy und potent.