Hallimasch & Mollymauk

Natur und so

Heute ist Herbstanfang! Sagt wer?

| Keine Kommentare

Foto: pixabay.com

Foto: pixabay.com

Die ersten Blätter segeln bunt zu Boden, die Eichhörnchen sammeln wie verrückt Nüsse, die Spinnen arbeiten fleißig an ihren Netzen und morgens ist es feucht und schon recht frisch. Der Herbst beginnt heute und das steht auch so in meinem Kalender. „Stimmt ja gar nicht“, sagen da die Meteorologen, „Herbst haben wir schon seit fast drei Wochen.“ Ja, was denn nun? Was stimmt denn jetzt? Beides!

Wieso der Herbst zweimal beginnt? Darum geht es heute.

Herbstanfang meteorologisch

Foto: pixabay.com

Foto: pixabay.com

Die Meteorlogen haben es sich leicht gemacht und den Herbstanfang aus praktischen Gründen auf den 1. September gelegt. So können sie die Daten, die sie laufend sammeln für einen ganzen Monat erheben und müssen nicht über die Monatsgrenzen hinweg ihre Statistiken führen. Die Werte, die Sie ermitteln, lassen sich dadurch besser vergleichen und sind sicher auch für den Laien besser verständlich. „Die Durschnittstemperatur im September ist im Vergleich zum Vorjahr um 1,5 Grad gestiegen“, hört sich auch nicht so verworren an wie „Im ersten Monat des Herbstes, der dieses Jahr vom 21. September bis zum 20. Dezember dauert, ist die Durchschnittstemperatur im Vergleich zum Vorjahr, in dem der Herbst erst am 23. September begann, um 1,5 Grad gestiegen.“ Das ist viel zu kompliziert. Und deshalb beginnt der meteorologische Herbst immer (!) am 1. September und endet drei Monate später am 30. November. Das Leben kann so einfach sein!

Herbstanfang kalendarisch

Foto: K. Küntzel

Foto: K. Küntzel

Der Herbstanfang, der im Kalender steht, wird kalendarischer oder astronomischer Herbstanfang genannt. Im Gegensatz zum meteorologischen Herbstanfang liegt er nicht immer auf demselben Tag. Er richtet sich nach dem Stand der Sonne und fällt auf den Tag der Herbst-Tag- und -Nacht-Gleiche. Tag und Nacht sind an diesem Tag gleich lang, da die Sonne dann genau senkrecht über dem Äquator steht. In den nächsten beiden Jahren wird das am 23. September der Fall sein. Und falls ihr euch das nicht merken wollt oder könnt, macht ihr es einfach wie die Meteorologen.

Übrigens: Auch im Frühling gibt es eine Tag- und Nacht-Gleiche. Sie markiert den kalendarischen Frühlingsbeginn.

Autorin: Karolin Küntzel

Print Friendly

Karolin Küntzel

Jahrgang 1963, ist freiberufliche Autorin, Dozentin und Kommunikationstrainerin. Sie studierte Germanistik, Geschichte und Weiterbildungsmanagement in Berlin und war lange Zeit in der freien Wirtschaft tätig. Seit 2006 ist sie selbstständig, unterrichtet und schreibt Sachbücher für Kinder und Erwachsene. Ihre Wissbegier hat sie quasi zum Beruf gemacht. Sie lebte mehrere Jahre alleine in einem Haus im Wald, mehrere Wochen mit einer kleinen Crew auf einem Schiff auf dem Atlantik und bezeichnet sich selbst als überzeugte Rausgängerin. Sie sieht gerne unter Steinen nach. Mehr Infos unter: www.karibuch.de

Autor: Karolin Küntzel

Jahrgang 1963, ist freiberufliche Autorin, Dozentin und Kommunikationstrainerin. Sie studierte Germanistik, Geschichte und Weiterbildungsmanagement in Berlin und war lange Zeit in der freien Wirtschaft tätig. Seit 2006 ist sie selbstständig, unterrichtet und schreibt Sachbücher für Kinder und Erwachsene. Ihre Wissbegier hat sie quasi zum Beruf gemacht. Sie lebte mehrere Jahre alleine in einem Haus im Wald, mehrere Wochen mit einer kleinen Crew auf einem Schiff auf dem Atlantik und bezeichnet sich selbst als überzeugte Rausgängerin. Sie sieht gerne unter Steinen nach. Mehr Infos unter: www.karibuch.de

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.