Hallimasch & Mollymauk

Natur und so

Fakten über Erkältungen

| 2 Kommentare

Foto: pixabay.com

Der heutige Blog-Beitrag wird vermutlich etwas wirr. Ich bin nämlich erkältet und kann in etwa so gut geradeaus denken, wie an dem Tag, als es in Lübeck so irre heiß war und ich gerne ein Erdmännchen gewesen wäre. Die Temperaturen können als Erklärung für den wirren Beitrag heute, allerdings nicht herhalten, denn die sind ziemlich angenehm. Aber so eine Erkältung ist naürlich eine doofe Sache. Viel wurde bereits geforscht, Hausmittel getestet und wir alle haben sicher schon mal einen Selbstversuch mit schniefender Nase hinter uns. Deshalb geht es im heutigen Beitrag um Fakten über Erkältungen.

 

Foto: pixabay.com

Erkältungen sollte man auskurieren

Das man nicht zu früh wieder mit Sport oder schwerer körperlicher Arbeit anfangen soll, haben wir alle schon mal gehört. Wer zu früh wieder einsteigt, schwächt sein Immunsystem und holt sich einen Infekt zurück, der schon beinahe wieder weg war. In ganz schlimmen Fällen entstehen aus „zu wenig schonen“ ganz fiese Erkrankungen wir Entzündungen im Herzmuskel oder dem Gehirn. Also lasst euch Zeit mit dem Wiedereinstieg und bleibt im Zweifel einen Tag länger zu Hause. Ganz Recht: zu Hause. Denn mal ehrlich: wer will schon schniefende und hustende Kollegen im Büro haben.

 

Foto: pixabay.com

Schlafmangel kann zu Erkältungen führen

Endlich habe ich eine Studie gefunden, die meinen hohen Schlafbedarf rechtfertigt. Ein Team der Carnegie-Mellon-Universität in Pittsburgh verabreichte Versuchspersonen Nasensprays mit Erkältungsviren und fragte im Laufe der Studie nach den Schlafgewohnheiten. Herauskam: je weniger Schlaf eine Versuchsperson bekam, desto eher wurde sie krank. Das Risiko sich eine Erkältung einzufangen war sogar dreimal höher, wenn die Schlafdauer weniger als sieben Stunden betrug. Dabei kam es übrigens nicht darauf an, ob sich die Versuchsperson ausgeruht fühlte.

 

Foto: pixabay.com

Hausmittel für alle

Gegen Erkältung helfen neben viel Ruhe auch noch ein paar Hausmittel. Mit Ingwertee kann man mich eigentlich jagen, aber bei Erkältungen lasse ich ab und zu mit mir reden. Karolin hat schon mal ihre Tipps und Tricks in einem ganzen Blogbeitrag verraten: vom Hustensirup bis zum warmen Wickel. Da ist für alle was dabei. Wenn es euch also mal so geht wie mir gerade, findet ihr da vielleicht was Passendes. Generell kann man bei einer Erkältung aber mit „Viel trinken, viel schlafen“ nicht viel falsch machen. Deshalb entschuldigt mich jetzt bitte. Ich habe einen Termin mit meinem Sofa.

Print Friendly

Johanna Prinz

Jahrgang 1978, ist promovierte Diplom-Biologin. Sie war früher Affenforscherin im Zoo, leitete den Bildungsbereich in einem großen Naturkundemuseum und danach ein Nationalpark-Haus am Wattenmeer. Heute arbeitet sie, von ihrer Wahlheimat Lübeck aus, im Bereich „Naturvermittlung“ – vor allem als Museumsberaterin oder Autorin für Kindersachbücher. Manchmal hebt sie Regenwürmer von der Straße auf. Mehr Infos unter: www.naturvermittlung.de

Letzte Artikel von Johanna Prinz (Alle anzeigen)

Autor: Johanna Prinz

Jahrgang 1978, ist promovierte Diplom-Biologin. Sie war früher Affenforscherin im Zoo, leitete den Bildungsbereich in einem großen Naturkundemuseum und danach ein Nationalpark-Haus am Wattenmeer. Heute arbeitet sie, von ihrer Wahlheimat Lübeck aus, im Bereich „Naturvermittlung“ – vor allem als Museumsberaterin oder Autorin für Kindersachbücher. Manchmal hebt sie Regenwürmer von der Straße auf. Mehr Infos unter: www.naturvermittlung.de

2 Kommentare

  1. Gute Besserung, liebe Johanna! Und schön, dass wir uns in Köln gesehen haben! Ich hoffe, du hast nun genug Zeit, um dich auszukurieren!
    Kistengrüne Grüße, Mel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.