Hallimasch & Mollymauk

Natur und so

Vergissmeinnicht #66

| Keine Kommentare

Foto: pixabay.com

Als man die Pazifische Auster in der Nordsee aussetzte, waren gerade die Wiederansiedelungs-Versuche mit der heimischen Europäischen Auster gescheitert. Die war nämlich wegen Überfischung und Krankheiten ausgestorben, aber niemand hätte wohl damit gerechnet, dass  ihre pazifische Verwandte sich dermaßen gut im kalten Wasser vermehren würde. Mittlerweile haben die Riffe der Pazifischen Auster aber, vielerorts die ursprünglichen Miesmuschelbänke abgelöst – was nichts Schlechtes sein muss, denn möglicherweise können sie in Zukunft bei Sturmfluten die heranrollenden Wellen brechen und so zum Küstenschutz beitragen.

Print Friendly

Johanna Prinz

Jahrgang 1978, ist promovierte Diplom-Biologin. Sie war früher Affenforscherin im Zoo, leitete den Bildungsbereich in einem großen Naturkundemuseum und danach ein Nationalpark-Haus am Wattenmeer. Heute arbeitet sie, von ihrer Wahlheimat Lübeck aus, im Bereich „Naturvermittlung“ – vor allem als Museumsberaterin oder Autorin für Kindersachbücher. Manchmal hebt sie Regenwürmer von der Straße auf. Mehr Infos unter: www.naturvermittlung.de

Letzte Artikel von Johanna Prinz (Alle anzeigen)

Autor: Johanna Prinz

Jahrgang 1978, ist promovierte Diplom-Biologin. Sie war früher Affenforscherin im Zoo, leitete den Bildungsbereich in einem großen Naturkundemuseum und danach ein Nationalpark-Haus am Wattenmeer. Heute arbeitet sie, von ihrer Wahlheimat Lübeck aus, im Bereich „Naturvermittlung“ – vor allem als Museumsberaterin oder Autorin für Kindersachbücher. Manchmal hebt sie Regenwürmer von der Straße auf. Mehr Infos unter: www.naturvermittlung.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.