Hallimasch & Mollymauk

Natur und so

22. November 2017
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Warum öffnen Fische unter Wasser ständig ihr Maul?

Foto: pixabay.com

Foto: pixabay.com

Die Goldfische in unserem Teich tun es und die Aquarienfische in der Zoohandlung auch. Sie machen das Maul auf, sie machen es zu, sie machen es wieder auf. Das sieht ein bisschen so aus, als hätten sie etwas zu erzählen. Wer weiß? Auf jeden Fall ist das nicht der Grund. Der hat nämlich etwas mit dem Atmen zu tun, denn Fische müssen wie alle anderen Lebewesen auch mal „Luft holen“. Und das geht auch unter Wasser. Weiterlesen →

20. November 2017
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Antilopen regulieren ihre Körpertemperatur

Foto: pixabay.com

Foto: pixabay.com

Wir haben erst November und schon finde ich es ungemütlich. Als neulich die Leoniden im Anmarsch waren, war der Sternhimmel ganz klar, aber sowohl mir als auch allen Mitguckern war ziemlich kalt. Da hätte ich mir gewünscht, dass ich meine Körpertemperatur mal eben etwas hochheizen könnte. Nur kurz wenigstens. Im Sommer, wäre das auch ziemlich praktisch, denn da ist mir ja regelmäßig zu warm und ich wäre gerne ein Erdmännchen, wie ihr vielleicht wisst. Tatsächlich gibt es einige Tiere, die sowas können. Antilopen zum Beispiel. Weiterlesen →

17. November 2017
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Kopf hoch, die Leoniden kommen!

Foto: pixabay.com

Foto: pixabay.com

Johanna hat es sich vorgenommen, ich bin auch dabei und wir werden sicher nicht die Einzigen sein. Heute Nacht sind die Leoniden unterwegs. Das ist keine verkleidete Gruselgruppe, sondern eine Art Wunschkonzert – zumindest für die Menschen, die daran glauben, dass beim Anblick von Sternschnuppen Wünsche in Erfüllung gehen. Die Leoniden sind ein Sternschnuppenschauer, der in der heutigen Nacht besonders gut zu sehen sein wird. Wenn das Wetter mitspielt, werden wir ab Mitternacht gebannt in den Himmel schauen und uns vielleicht etwas dabei wünschen. Weiterlesen →

15. November 2017
von Johanna Prinz
2 Kommentare

Norddeutscher Grünkohl wirkt gegen Krebs

Foto: J. Prinz

Foto: J. Prinz

Mist. Von allen Gemüsen wirkt möglicherweise der Grünkohl am besten gegen Krebs. Das ist natürlich super! Doch bisher nahm man immer an, dass es der Brokkoli sei, der die meisten guten Inhaltsstoffe enthält. Ich mag Brokkoli lieber. Und die Sache mit dem Grünkohl hat einen Haken. Aber von vorn: es ist ja sehr schön, das es Forschungsgruppen gibt, die solche Sachen untersuchen. In dem Fall, den ich euch heute vorstelle ging es darum, verschiedene Grünkohl-Sorten zu vergleichen, also Kohl aus den USA, Italien und Deutschland. Wenig überraschend für die Norddeutschen. Unser Kohl hat gewonnen. Weiterlesen →

13. November 2017
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Große Pandas: Im Handstand und im Rückwärtsgang

Foto: pixabay.com

Foto: pixabay.com

Der Große Panda, ein knuddeliger schwarz-weißer, bambusfressender Bär, ist der neue Besuchermagnet im Berliner Zoo. Seit im Sommer das Panda-Pärchen mit den Namen Meng Meng (auf Deutsch: Träumchen) und Jiao Qing (in unserer Sprache: Schätzchen) das Gehege bezog, drängen sich davor die Zuschauer. Wie würden sich die Leihgaben aus China einleben, fänden sie Gefallen aneinander und würden sie für Nachwuchs sorgen? Diese Fragen trieben die Berliner, Wissenschaftler wie Laien, um. Allerdings nur solange, bis das merkwürdige Verhalten des Panda-Weibchens in den Fokus rückte. Weiterlesen →

10. November 2017
von Johanna Prinz
2 Kommentare

Erfrieren Schnecken im Winter?

Foto: J. Prinz

Foto: J. Prinz

Es wird kalt. Karolin macht den Garten winterfest und ich frage mich auf dem Fahrrad manchmal, wieso ich eigentlich (schon wieder) keine Handschuhe eingepackt habe. Neulich war ich auf einem Bauernhof und habe mir zeigen lassen, wie dick das Fell der Schafe schon ist. Und dann dachte ich: Schnecken haben ja kein Fell. Und ich habe auch schon länger keine mehr gesehen. Wo sind die eigentlich alle im Winter? Irgendwo müssen sie ja stecken, denn pünktlich zum Frühjahr sitzen sie wieder alle in Karolins Kartoffeln. Können Schnecken eigentlich erfrieren? Weiterlesen →

8. November 2017
von Karolin Küntzel
Keine Kommentare

Rosinen, Sultaninen, Korinthen: Was ist der Unterschied?

Foto: pixabay.com

Foto: pixabay.com

In den Supermärkten stapeln sich seit einiger Zeit die weihnachtlichen Süßigkeiten und Backzutaten. Und ich muss gestehen: Auch ich bekomme langsam Lust auf selbstgebackene Waffeln, Stollen und Früchtekuchen. „Aber ohne Rosinen!“, fordert das Kind. „Darf ich stattdessen Sultaninen nehmen oder Korinthen?“, frage ich scheinheilig. „Nee, das ist doch dasselbe!“, kommt prompt die Antwort. Ist das wirklich so? Irgendeinen Unterschied muss es doch geben, wenn die Beeren verschieden heißen, oder etwa nicht?

Weiterlesen →

6. November 2017
von Johanna Prinz
Keine Kommentare

Rauch aus dem Nadelbaum: Pollenflug der Zeder

Foto: J. Prinz

Foto: J. Prinz

Der Vortrag beim Branchentreffen ist eigentlich ganz spannend, aber trotzdem hört keiner richtig zu. Alle gucken nach draußen in den Garten des Hotels. „Brennt es da irgendwo?“, fragt jemand und die Frage scheint berechtigt: durch den Garten wabert eine gelbe Rauch…wolke? Nein, es brennt nicht! Es kam bloß ein bisschen Wind auf. Und das was so aussieht wie Rauch ist in Wirklichkeit, die eindrucksvolle Blüte bzw. der eindrucksvolle Pollenflug eines Nadelbaums. Der fasziniert uns alle so sehr, dass es niemandem seltsam vorkommt, dass ich mal eben aufstehe und Fotos mache. Weiterlesen →

3. November 2017
von Karolin Küntzel
4 Kommentare

So wird der Garten fit für den Winter

Foto: K. Küntzel

Foto: K. Küntzel

Nach ein paar kalten Nächten war es plötzlich vorbei mit der Blütenpracht im Garten. Auf der Blumenwiese hingen die Köpfe, die Fische wirkten apathisch und die letzten Himbeeren am Strauch würden wohl hart und mickrig bleiben. Nur die Erika blühte unverdrossen auf der Gartenbank und wusste die Kälte zu schätzen. Alle Zeichen stehen nun auf Saisonende, ob mir das gefällt oder nicht.

Es ist Zeit, den Garten ein letztes Mal zu betüteln und winterfest zu machen.

Weiterlesen →

1. November 2017
von Johanna Prinz
3 Kommentare

Blut-Sauerampfer: super für Salat

Foto: J. Prinz

Foto: J. Prinz

Bestimmt habt ihr es mitbekommen: hier in Norddeutschland war Sturm. Angekündigt waren Windgeschwindigkeiten, bei denen man sein Auto unter Bäumen wegfährt und nicht vor die Tür geht, es sei denn, man kommt nicht drum herum. Außerdem sollte man mal einen kurzen Blick auf den Balkon werfen und nachschauen, ob da irgendwas steht, was wegwehen könnte, oder besonders empfindlich ist. Als ich also nachschaute, sah die Bestandsaufnahme etwa so aus: Erdbeeren – stehen tief genug. Tomaten – sind entweder mit einem Spanngurt befestigt, oder sowieso schon in den letzten Zügen. Der Lechuza-Topf ist so schwer, dass er nicht weggeweht werden kann. Doch der Sauerampfer muss rein! Weiterlesen →